Dienstag, 13. Februar 2018

Turnbeutel

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich Euch schon längst einen neuen Schnitt präsentieren, bzw. zumindest schon zum Probenähen aufrufen. Aber irgendwie will ich das anstehende Projekt nicht so richtig angehen. Da befinde ich mich gerade richtig in einem Nähtief. So ist das immer, wenn ich die Bilder für die Anleitung machen möchte, das ist die Arbeit, die mir am wenigsten Spaß macht. Warum erzähle ich Euch das? Weil ich mir selbst ein bisschen Druck machen möchte, damit ich endlich in die Puschen komme. Ich setze mir jetzt einfach zum Ziel, dass ich nächste Woche den Aufruf starte. Für was, möchtet Ihr jetzt vielleicht wissen. Nun, ich verrate mal soviel es ist etwas Praktisches, das vor allem der Männerwelt zusagt, aber auch auf Reisen oder auf der Party ganz praktisch für die Damenwelt sein kann. Ich hoffe Ihr seid neugierig.
Bis es aber soweit ist möchte ich Euch noch einen weitere Tasche zeigen. Ich wollte etwas für ein elfjähriges Mädchen nähen und habe mir sagen lassen, dass Turnbeutel in dieser Altersgruppe noch äußerst angesagt sind. Also hab ich mir einen Schnitt gesucht und bin dabei beim Turnbeutel von CreaRESA hängen geblieben - ein Freebook.

Dienstag, 6. Februar 2018

Eulen Fortuna

Hallo Ihr Lieben,

Ich dachtet Eulen sind out? Nein, weit gefehlt, denn dieser tolle Eulenstoff von Robert Kaufmann ist wahnsinnig toll. Der hat sogar mich richtig überzeugt und es war von Anfang an klar, aus dem Schätzchen muss eine Fortuna werden.

Dienstag, 30. Januar 2018

Hoodie mit Sternen

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch noch das "Meisterstück", das ich bei meinem Cover Testbericht erwähnt habe zeigen. Da hab ich die Cover wirklich an den Rand Ihrer Fähigkeiten gebracht. Genäht habe ich einen Taschenhoodie nach dem Schnitt von Frlein Faden. Diesen Schnitt hatte ich Euch auch hier schon mit einem süßen Zebra für meinen Jüngsten gezeigt. Dieser hier war das Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen.

Dienstag, 23. Januar 2018

Regenschirm mit Einhorn

Hallo Ihr Lieben,

der Winter ist ja dieses Jahr nicht sonderlich schneereich. Mehr so nass-kalt und der Regen überwiegt deutlich dem Schnee. Um dem tristen Wetter ein bisschen zu trotzen und mehr Farbe in das grau zu bringen, habe ich mir einen neuen Regenschirm designed. Nein, nicht genäht, sondern "veredelt" mit einem tollen, bunten Plottermotiv - dem Einhorn Regentanz.

Freitag, 19. Januar 2018

Brother CV3550 Cover Stitch - Testbericht

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr ja wisst, hatte ich mir vor gut einem Jahr eine Covermaschine zugelegt. Damals dachte ich mir, komm gib ein bisschen mehr Geld aus und kauf dir eine Bernina. Die ist überall gut bewertet und scheint top zu sein. Naja, leider war das weit gefehlt, da ich mit dieser Maschine irgendwie gar nicht zurecht gekommen bin. Zuerst musste sie nochmals zur Reparatur, da die linke Nadel Stiche ausgelassen hat. Danach lief sie, aber irgendwie wollte sich das Cover-Hochgefühl nicht einstellen. Nicht selten nähte ich los, natürlich, nachdem ich eine Testnaht gemacht hatte. Die erste Naht klappte super und dann auf einmal riss ein Faden oder es gab einen Fehlstich, oder oder oder. Und dann saß ich ne Weile, bis alles wieder funktioniert hat. Da vergingen dann gerne mal zwei Stunden, bis ein paar poplige Covernähte fertig waren. Und an den Nahtkreuzungen hatte ich dann doch wieder Fehlstiche. Kurz und knapp wir zwei mochten uns einfach nicht. Und wenn man schon Angst hat, eine Nähmaschine auch nur zu bedienen, dann muss sich etwas ändern. Es soll ja Spaß machen.
Daraufhin habe ich beim Nähpark nachgefragt, über die ich die Maschine bezogen hatte, was ich denn noch für Möglichkeiten hätte. Und tatsächlich fanden wir eine einvernehmliche Lösung und nun bin ich stolze Besitzerin einer Brother CV3550 Cover Stitch. An dieser Stelle erst einmal noch herzlichen Dank für den hervorragenden Service.
Im folgenden möchte ich mit Euch gerne meine ersten Erfahrungen mit der Brother CV3550 Cover Stitch teilen.

Montag, 15. Januar 2018

Kissen mit Herz - Foundation Paper Piecing (FPP)

Hallo Ihr Lieben,

im Winter nähe ich ja eigentlich am liebsten Webware. Das liegt hauptsächlich daran, dass mein Nähzimmer im Keller ist und ich immer den Holzofen anschmeißen muss, damit es mollig warm wird. Dazu bin ich oftmals zu faul. Dann hole ich doch lieber nur meine Nähmaschine hoch ins Wohnzimmer und nähe hier. Die Standardnähmaschine ist auch nicht so laut wie meine Overlock und Cover, sodass sich der Herr das Hauses daran nicht stört.
Ganz fasziniert bin ich ja immer von Patchwork und ganz speziell von Foundation Paper Piecing. Solche Werke durfte ich schon ganz viele bei Ines von Nähzimmerplaudereien bestaunen. Da sie nicht sehr weit weg wohnt von mir, haben wir uns kurzerhand einmal verabredet und sie hat mir die Paper Piecing Technik gezeigt. Und ich bin wirklich begeistert davon. Diese Art nähen ist so entspannend, da stets die gleichen Abläufe gemacht werden müssen, aber man dennoch richtig aufpassen muss. Nach einem kurzen Teststück machte ich mich an mein Vorhaben - ein Kissen mit Herz, als Geschenk zur Geburt meiner Nichte.

Mittwoch, 10. Januar 2018

Milk-Date-Shirt

Hallo Ihr Lieben,

zunächst möchte ich Euch auf diesem Weg ein wunderschönes neues Jahr wünschen. Ganz viel Kraft beim Erreichen Eurer Ziele, viel Glück und vor allem viel Gesundheit im Jahr 2018.
Nach einer kurzen Bloggerpause über die Feiertage melde ich mich bei Euch wieder mit einem schönen Oberteil, dass ich schon vor Weihnachten für mich genäht habe.